Museum Bensheim

Das historische Museum Bensheim wurde auf Betreiben des Museumsvereins im Jahre 1909 eröffnet und kann damit auf mehr als 100 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Über diesen langen Zeitraum entfalteten sich so die vier Schwerpunkte musealen Wirkens: Sammeln, Bewahren, Forschen und Ausstellen.

Während die Dauerausstellung auf drei Etagen mit 630 qm Ausstellungsfläche wichtige Zeugnisse zur Stadt- und Regionalgeschichte zeigt, wird ein großer Teil an Musealien in den Sammlungen verwahrt. Verschiedene Sonderausstellungen gewähren Einblicke in ganz bestimmte historische Themenbereiche. Ein umfangreiches museumspädagogisches Programm mit Workshops und Führungen bietet Erlebnisse mit allen Sinnen.

Für Turnfestbesucher bietet das Museum Bensheim vom 20. - 22. Juni die Möglichkeit an, an zwei unterschiedlichen Workshops teilzunehmen.


Ein Schatz aus der Eiszeit

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Dauer: 2 – 2,5 Stunden
Kosten: 3,- pro Person
Veranstaltungsort: Museum Bensheim, Ausstellung und Seminarraum
Termin: 20. Juni, 21. Juni und 22. Juni jeweils von 13:00 bis 15:00 Uhr

Im Museum entdecken wir viele Zeugnisse der frühen Menschen aus der Altsteinzeit. Beispielsweise wurde das Lager eines Neandertalers am Hemsberg entdeckt. Neben den Werkzeugen finden wir dort auch Knochen von Jagdtieren – beispielsweise von Bison, Wollnashorn und Mammut.

Gelang es den frühen Menschen, ein so großes Tier zu erlegen, wurde alles von diesem sinnvoll verwendet: Das Fleisch diente als Nahrung, die Felle wurden zu Kleidung und die Knochen zu Werkzeugen verarbeitet. Doch was passierte beispielsweise mit den Stoßzähnen eines Mammuts?

In diesem Workshop werden wir aus echtem Mammutelfenbein Zierobjekte herstellen, wie es der Homo sapiens sapiens schon vor 40.000 Jahren tat. Ob dabei am Ende das Abbild eines eiszeitlichen Tieres oder ein verzierter Anhänger entsteht, bleibt eurer Phantasie überlassen.


Kalt Schmieden – Heiß Verzieren

Alterempfehlung: ab 6 Jahren geeignet
Dauer: 2 – 2,5 Stunden
Kosten: 3,- pro Person
Veranstaltungsort: Museum Bensheim, Ausstellung und Seminarraum
Termin: 20. Juni, 21. Juni und 22. Juni jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr

Die Sammlung des Museums Bensheim zeigt viele Objekte der vorgeschichtlichen Metallzeiten. So kann man eine aus Blech getriebene Tasse der Bronzezeit sehen, aber auch Schmuck und Werkzeuge der eisenzeitlichen Kelten.

Ist es überhaupt möglich, Metall ohne die Hitze eines Schmiedefeuers zu bearbeiten?

Wir werden aus einfachem Kupferblech eine kunstvolle Schale schmieden, wie die Kelten dies taten. Im Anschluss wird das selbst erzeugte Stück mit der hohen Kunst des Emaillierens, welches bereits von den Römern praktiziert wurde, aufwändig verziert.

 

 

Marianne Klopsch
Mitmach-Aktionen

Turnzentrum Alsfeld
06631 705-25
06631 705-20

Workshops

Der Workshop "Kalt Schmieden - Heiß verzieren" findet täglich von 10-12 Uhr, der Workshop "Ein Schatz aus der Eiszeit" täglich von 13-15 Uhr statt.

Anmeldungen zu den Wokshops erfolgen über das GymNet.